Entwicklungssprnge mit Unternehmensberatung im Bereich IT, Internet Marketing und Multimedia von unseren Experten aus dem Saarland

Social Media Marketing ist in aller Munde. Gerade im Bereich Tourismusmarketing haben viele Unternehmen in der Region die Wichtigkeit von Social Media Marketing noch nicht verstanden. Vielen Marketingexperten und Werbeagenturen scheinen den Monolog über diverse Marketingkanäle dem Dialog in sozialen Medien vorzuziehen. Welches sind die Pro und Kontra in Social Media für Unternehmen allgemein und im Bereich Tourismus?

Social Media-Marketing als integrierter Bestandteil der Marketingkommunikation

Social Media Marketing mit der Idee, innerhalb eines Zielmarktes mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten, zählt bei vielen Firmen im Saarland noch nicht zum täglichen Geschäft. Als Argument wird oft das Alter  (demografischer Wandel) der potentiellen Gäste für Dienstleistungen und Produkte in der Region genutzt. Diese seien nicht Hauptzielgruppe von Social Media-Diensten. Der hohe Personalaufwand und die Angst, Fehler zu machen, sind weitere Argumente dagegen, diese Marketingform in den Marketingmix aufzunehmen.

Betrachtet man allerdings z.B. in Facebook die Nutzerzahlen in der Gruppe der 50-Jährigen und darüber, sind es in Deutschland weit mehr als 1 Million registrierte User. Um also die Gruppe der Best Ager anzusprechen, sind die oben genannten Zahlen Grund genug, um über eine intensivere Nutzung oder einen Einstieg in das Thema Social Media nachzudenken?

Sicher erfordert aktives Social Media Marketing Personal- Ressourcen oder den Einsatz einer passenden Werbeagentur. Langfristig erzeugen Kundenbindungsmaßnahmen und Empfehlungsmarketing aber einen besseren Return of Investment als althergebrachte Marketingformen wie zb. Flyer, Radiowerbung und Zeitungsanzeigen. Die Saarbrücker Zeitung wirbt (2012) mit 470.000 Internet-Nutzern und wird 2013 von 420.000 Menschen gelesen. Eine Anzeige im Wochenspiegel kann je nach Größe um 200 Euro kosten. Auf Grund dieser Zahlen wird man sich die Frage stellen können, wie man sein Marketingbudget auf die diversen Kanäle am besten verteilt.

Letzlich ist es auch eine Frage der Unternehmensphilosophie, ob man mit seinen Kunden in einen Dialog treten möchte und offen für Kritik und Vorschläge ist. Social Media Portale bieten für diese Art der Marketingkommunikation gute Möglichkeiten. Unternehmen im Tourismusbereich bietet Social Media diverse Potentiale, ihr Marketing auszubauen und direkt in Kontakt mit Ihren Kunden zu treten und die Kundenbindung zu stärken. Über interessante Aktionen, Gewinnspiele und Angebote über Fanpages, Pinterest, Twitter und Co, lassen sich Neukunden generieren oder Anreize schaffen, Unternehmen weiterzuempfehlen.

Bei der  Saarland-Kampage kann man als Hauptgewinn ein langes Wochenende für vier Personen im Center Parcs Park Bostalsee gewinnen. Sicher eine schöne Marketingaktion für das Saarland. Im Tourismus zentrale bedeutung haben also virale Marketingaktionen die über Anreize z.B. Mundpropaganda fördern.

Bei Fragen zum Thema Social Media Marketing wenden Sie sich gerne an unsere Agentur in Saarbrücken.